Suche starten..
Startseite| Beratung |Notfall- und Krisenmanagement

NOTFALL- UND KRISENMANAGEMENT – WIR STEHEN AN IHRER SEITE

WIR HELFEN IHNEN BEI DER ÜBERPRÜFUNG DER SYSTEME UND BEI DEM AUFBAU NÖTIGER NOTFALL- UND WIEDERHERSTELLUNGSKONZEPTE!

Ob Cyber-Kriminalität, Angst vor Blackouts oder grundlegende Veränderungen in der Arbeitskultur, die Unsicherheiten für Unternehmen nehmen zu. Zudem sind Prozesse und Arbeitsabläufe stark gefährdet. Insgesamt nehmen die digitalen und physischen Bedrohungen für Unternehmen drastisch zu.

Unsere Aufgabe: Die Synergien im Dokumentenprozess zu steigern und Unternehmen vor einem möglichen Notfall oder einer Krise fit zu machen. Und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist? Dann stehen unsere Experten an Ihrer Seite und helfen.

NOTFALLMANAGEMENT

NOTFALLMANAGEMENT

WIR BEREITEN SIE AUF NOTFALLSITUATIONEN VOR

Was bedeutet eigentlich betriebliches Notfallmanagement? 

Das betriebliche Notfallmanagement eines Unternehmens umfasst alle Maßnahmen und Strategien zur Vorbereitung auf unvorhergesehene und kritische Situationen. Das Ziel: Den Betrieb während eines Notfalls aufrechtzuerhalten oder so schnell wie möglich wiederherzustellen. 

Betriebliches Notfallmanagement ist ein nie endender Prozess. Es ist zwingend notwendig, die Maßnahmen und Strategien immer wieder an die sich ändernden Umstände und Risiken anzupassen.

KRISENMANAGEMENT

KRISENMANAGEMENT

WIR SIND IN DER KRISE AN IHRER SEITE

Wir helfen Ihnen, in kritischen Situationen ein klares und vollständiges Lagebild zu erstellen. Auch beim Generieren von Handlungsoptionen und Treffen der richtigen Entscheidungen unter Zeitdruck können wir helfen. Gemeinsam gewinnen wir die Initiative zurück und beraten Sie zum Umgang mit anderen Akteuren in der Krise.

Was bedeutet eigentlich Krisenmanagement? 

Ein gutes Krisenmanagement kann das Vertrauen von Kunden, Mitarbeitern und anderen Stakeholdern wiederherstellen. Zudem kann der Schaden einer Krise erheblich reduziert werden. Daher ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, einen Krisenmanagementplan zu haben. Dieser sollte jedoch regelmäßig überprüft und  aktualisiert werden, um jederzeit auf potenzielle Krisen vorbereitet zu sein.

FAHRPLAN FÜR NOTFÄLLE UND KRISEN

Risikobewertung

Ein Unternehmen muss potenzielle Risiken identifizieren und bewerten, bevor es einen Notfall- und Krisenplan erstellt. Das können technische Schwierigkeiten, menschliche Fehler, Naturkatastrophen oder andere unvorhergesehene Ereignisse sein.

Notfall-/Krisenplanung

Ein Notfall- und Krisenplan wird auf der Grundlage der Risikobewertung erstellt. Dieser Plan bestimmt, was im Notfall oder in einer Krise zu tun ist, wer dafür verantwortlich ist und welche Ressourcen benötigt werden.

Kommunikation

In einem Notfall oder einer Krise ist es wichtig, eine klare und effektive Kommunikation zu haben. Ein Kommunikationsplan stellt sicher, dass alle Mitarbeiter wissen, was zu tun ist. Außerdem werden Kunden und Lieferanten informiert.

Schulungen

Die Umsetzung eines Notfall- und Krisenplans ist von entscheidender Bedeutung. Regelmäßige Schulungen helfen den Mitarbeitern, ihre Rollen und Pflichten im Notfall oder in einer Krise zu verstehen. Nur so kann der Notfall- und Krisenplan auch effektiv umgesetzt werden.

Überprüfung und Aktualisierung

Das betriebliche Notfall- und Krisenmanagement sollten regelmäßig überprüft und aktualisiert werden. Auf diesem Wege kann sichergestellt werden, dass es immer den aktuellen Ressourcen und Risiken des Unternehmens entspricht.

Wiederherstellungspläne

Ein Unternehmen sollte nicht nur einen Notfall- und Krisenplan haben. Auch ein Plan für die Wiederherstellung des normalen Betriebs ist sinnvoll. Dieser kann die Wiederherstellung von Infrastrukturen, Ressourcen und Geschäftsbeziehungen umfassen.

Dokumentation

 Es ist wichtig, dass jede Phase des betrieblichen Notfall- und Krisenmanagements, von der Risikobewertung bis zur Wiederherstellung, dokumentiert wird. Dadurch kann einerseits sichergestellt werden, dass alle Beteiligten über den Notfall- und Krisenplan informiert sind. Andererseits kann die Dokumentation auch helfen, den Plan zu überprüfen und zu aktualisieren.

UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK

  • Technische Sicherheitsanalyse
  • TOM-Audits
  • Penetrationstests (Network Reconnaissance, Systemauswahl, Detailanalyse von Betriebssystemen, Anwendersoftware und Funktionsservern, WLAN- und Netzverkehranalyse, War-Dialing, Reverse-Engineering, Webappanalyse u.v.m.)*
  • Digitale Forensik (Log-Dateien-Analyse, Datenträgerauswertung, Netzwerkaktivitätsanalyse)*
  • Mitarbeitersensibilisierung
  • Social Engineering & Phishingsimulation
  • Abteilungsspezifische Schulungen
  • Security-Awareness-Maßnahmen
  • Risiko- und Krisenmanagement
  • Risiko- und Bedrohungsanalysen
  • Incident Response (Malware-Analyse, Abwehr von Advanced Persistent Threats (APT), 24-Stunden-Betreuung)
  • Aufbau und Unterstützung von Task Forces
  • Bereitstellen von Krisenhandbüchern

*Bei spezifischen Themen greifen wir auf unsere Partner zurück

NEHMEN SIE JETZT KONTAKT MIT UNS AUF:

Wenn es „brennt“ erreichen Sie uns 24 Stunden am Tag / 7 Tage die Woche unter 0271-77237-50

Ihr Ansprechpartner

SVEN BERGER
Teamleiter Datenschutz und Informationssicherheit / Datenschutzbeauftragter (TÜV) / Interner Datenschutzbeauftragter

Ihre Ansprechpartnerin

JULIA HEXEL
Teamleiterin Digitalisierung und IT-Management / Datenschutzbeauftragte (TÜV)

Ihr Ansprechpartner

MARKUS WEBER
Geschäftsführer / Zertifizierter Krisenmanager – Certified Crisis Manager
Jetzt anfragen

In weniger als 1 Minute ist die Anfrage bei uns.
Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Schritt 1/3